• PartnerschaftGib jeden Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden!
    (Mark Twain)

Partnerschaft und Kindererziehung oder allgemeine Lebensfragen

In manchen Phasen des Lebens werden Partnerschaften oft sehr beansprucht. Da ist zu nennen in der Zeit der Kindererziehung, wenn Kinder vom Verhalten besonders schwierig sind z. B. ADHS oder körperlich oft kränklich, eben besonders viel Aufmerksamkeit und Zeit erfordern. Mütter zusätzlich berufstätig sind d.h. die Dreifachbelastung von Kinder, Beruf, und Haushalt unter einen Hut bringen müssen.

Kindererziehungsfragen im Raum stehen, in der in Partnerschaften oft verschiedene Vorstellungen vorherrschen.

Kinder die in die Pubertät kommen und sich langsam von Elternhaus ablösen müssen, das wird oft sehr schmerzlich von den Eltern erlebt, und deshalb unpassend reagiert. Die Thematik ist meist ein Aufschaukelungsprozeß in dem es immer Verlierer und Gewinner gibt, aber das muss nicht immer so bleiben. Der Ablösungsprozess kann auch in wertschätzendem miteinander passieren.

Gemeinsam nach Lösungen suchen

In solchen Fällen kann gemeinsam nach Lösungen gesucht werden damit der Alltag wieder erträglicher wird.

Desweiteren ist es auch schwierig wenn Kinder aus dem Haus gehen und die Mutter wieder eine andere Aufgabe braucht, die Partner füreinander wieder mehr Zeit haben und sich vielleicht entfremdet haben. Da heißt es wieder begleitend, für beide Partner gemeinsame Ziele und Weg zu finden die für beide lohnenswert sind.

Bei Trennungen und Scheidungen ist eine psychische Begleitung oft sehr sinnvoll, da unnötiger Schmerz und gegenseitige Bekämpfungen vermieden werden können, bzw. besser losgelassen werden kann. Die Betreffenden erleben eine Trennung nicht so belastend und finden wieder schneller neue Ziele und Perspektiven, weil sie Altlasten besser verarbeitet haben, und sind offener für neue Partnerschaften.

Machen Sie den Test!

Wann ist psychologische Begleitung anzuraten, machen Sie den Test um zu erfahren, ob es in Ihrem Fall angebracht ist, sich in psychologische Beratung zu begeben?!

Wenn Sie eine oder mehrere Fragen mit JA beantworten, kann es sinnvoll sein sich professionelle psychische Hilfe anzunehmen, damit Sie oder ihr Kind, Angehöriger usw. wieder eine neue Lebensperspektive bekommen.

Freundschaft

ja nein 100- Mich graut schon wieder wenn das Handy klingelt und meine Freundin dran ist, weil sich mich immer mit ihren Problemen belastet, launisch ist, abwertend, oder mich verplant für Arbeiten?

Partnerschaft

ja nein 100- Wir haben uns nicht mehr viel zu erzählen, schweigen uns häufig an?

 

Kinder

ja nein 100- Die Kinder wachsen mir irgendwo immer mehr über den Kopf, ich schimpfe ständig und hinterher tut es mir leid?

Arbeitsplatz

ja nein 100- Ich kann nachts bereits gar nicht mehr schlafen, weil ich vor dem Einschlafen nur noch an den Betrieb denken muss?

Pflege

ja nein 100- Meine Kräfte nehmen immer mehr ab, ich brauche dringend eine Auszeit, mir wird die ganze Pflegetätigkeit meiner Mutter/Vater usw. zu viel.

Schule – Mobbing

ja nein 100- Niemand mag mich, ich hab keine Lust mehr auf die Schule, meine Leistungen nehmen auch immer mehr ab?


Schulstress

ja nein 100- Ich hab immer Bauchweh ohne ersichtlichen Grund, oder kann nachts nicht mehr schlafen?

steine 430x140